Türchen 13

3

Schöne Beschäftigungsideen mit Kindern in der kalten Jahreszeit:

Basteln ist natürlich gerade zu Weihnachten ein ganz besonderer Spaß. Wer Nähmamis hat, ist klar im Vorteil, denn der darf nicht nur mit Papier, Stift und Schere hantieren, sondern kann auch noch die Stoffabfälle sinnvoll nutzen und so z.B. ein tolles Geschenk für Omis und Uromis herstellen.

Es geht ganz einfach, ihr nehmt festeres Papier (oder wie ich Müsliverpackungen), entweder zeichnet ihr etwas vor oder eben nicht, und dann geht es los mit Kleber und Stoffschnipseln. Aussehen kann das ganze dann in etwa so. Erkennt man welches die Rabaukenprinzessin gemacht hat und welches ich?

Bild_mit_Stoff2 Bild_mit_Stoff

Das hat ihr riesigen Spaß gemacht und sie war auch super stolz. Vorallem der Glitzstoff war natürlich begehrt.

Andere einfache Idee: Kauft einen Notizzettelblock oder ihr habt eh noch einen, nehmt eine Schere, faltet das Papier zum Dreieck, nochmal zum Dreieck und noch einmal (bei kleineren Kindern reich zweimal falten, sonst wird es schwer mit der Schere durch zu kommen). Dann schneidet ihr vorsichtig Muster hinein und e voaila ihr habt Papiersterne oder Schneeflocken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das hat meine Rabaukin am Freitag ganz fleißig gemacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Kuschelprinz durfte noch nicht… dafür hatte er umso mehr Spaß die Papierchen wieder von der Balkontüre zu reißen. 😉 Man könnte damit aber bestimmt auch super Weihnachtskarten verzieren.

 

Auch sehr gut gefällt mir die Idee aus Bienenwachswaben mit Ausstechern Figuren herauszustechen und z.B. als Christbaumschmuck zu verwenden. Das habe ich mittlerweile mehrmals gesehen. Auf der Seite hier gibt es eine Anleitung, sowohl für die Waben wie für die Papiersterne.

Kennt ihr schon Malbeutel? Die hatte ich hier schonmal verlinkt. Sind auch simpel und können für etwas Beschäftigung herhalten. Hinterher kann man die neue Farbe dann noch vermalen und so Kunstwerke an die Verwandtschaft verschenken. Z.B. eine (oder mehrer) kleine Leinwand kaufen Kind darauf rumpinseln lassen, eventuell noch mit Nudeln, Sand oder Glitzer bekleben und in der Mitte ein hübsches Foto anbringen.

Vielleicht habt ihr schon mal Heuigel gesehen. Ausgeschnittene Pappe mit Heu drauf und Draht umwickelt. Dieses Prinzip lässt sich auf alle möglichen Formen anwenden, ob 2 oder 3D, geht beides. Also warum nicht Engel oder Sterne? Oder statt des Heus kauft ihr Glitzer und nachdem ihr mit euren Kids fleißig Kleber auf der Pappe verteilt habt, streut ihr bunten Glitzer drauf. Wenn ihr den Glitzer schon mal da habt, macht doch auch gleich eure eigenen Schneekugeln aus alten Marmeladengläsern (Senf, Gurke o.ä. gehen auch). (Die Schneekugeln wollte ich eigentlich gerne zusammen mit den Kids aus der Kita meiner Kinder machen, sollte dann aber lieber für das Laternenfest die Bastelidee liefern und umsetzten.) Die lässt sich natürlich auch super verschenken oder doch lieber selber behalten. 😛 Kleiner Tipp noch von mir zur Bastelanleitung. Heißkleber geht auch anstelle des Sekundenklebers und mit destiliertem Wasser sollte die Schneekugel länger schön bleiben. Das Glyzerin sorgt übrigens dafür, dass die Partikel die den Schnee darstellen langsamer zum Boden gleiten.

Es gibt wirklich so unglaublich viele Möglichkeiten. Die einen machen mehr Dreck die anderen weniger, aber naja. Wo gehobelt wird fallen Späne 😛

Ausflüge die ich bei schlechtem Wetter mit meinen Kindern in Berlin schon gemacht habe:

Naturkundemuseum

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da meine Große ein totaler Dinofan ist, hatte sie natürlich besonders viel Spaß daran. Sie konnte sich gar nicht sattsehen an den Dinoknochen und den kleinen Filmchen. Schön finde ich, dass es auch für Erwachsene durchaus interessantes zu entdecken gibt.

Bücherei

Meine Rabaukenprinzessin ist ein richtiger Bücherwurm. Bei uns, ganz nah, hat eine Bücherei dieses Jahr neu eröffnet, das ist natürlich besonders schick. Mit Sitzsäcken und -würfeln gibt es in der Kinderabteilung richtig kuschelige Möglichkeiten Bücher auch direkt vor Ort anzuschauen.

FEZ

Das Freizeit und Erholungszentrum ist recht nahe zu uns und bietet sowohl für gutes Wetter wie für schlechtes Wetter viele Aktivitäten und immer unterschiedliches Programm. Natürlich haben die auch gerade ganz viel zum Thema Weihnachten. 🙂

Tierpark

Schlange2krokoschlange1

Als wir noch die Tierpark Jaheskarte hatten, sind wir auch bei schlechtem Wetter ab und an in den Tierpark. Einiges wie die Krokodile und Schlangen (ohnehin die wichtigsten Orte für meine Rabaukin) sind ja Indoor und auch bei weniger schönem Wetter interessant. Ich gebe aber zu, bei schönem Wetter waren wir deutlich öfter und lieber da. Die Tierpark- bzw. Zoojahreskarte gibt es hier in Berlin besonders günstig für Familien die gerade ein Kind bekommen haben.

Pfützenhüpfen oder Schneeballschlachten

Kinder möchten auch bei schlechtem Wetter raus. Zugegeben, sowas verbinden wir dann meist mit dem Nützlichen. Da wir ohnehin kein Auto haben und Einkäufe zu Fuß oder mit den Öffentlichen erledigen, nutzen wir den Weg zum Einkaufsladen zur Befriedigung dieses kindlichen Grundbedürfnisses. 🙂 Natürlich geht das nur mit der richtigen Kleidung. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, den Schweinehund zu überwinden und sich mit den Kinder gut eingepackt nach draußen zu wagen. Alleine des freudigen Kinderquitschens wegen, zusätzlich soll es auch gesund sein.

 

Gemütliche Beschäftigung Zuhause, bei der Mama und Papa auch mal ein wenig mehr Ruhe bekommen:

Filme

Meine Kinder dürfen bisher noch sehr wenig Fernseh schauen. Hauptsächlich zum Finger- und Fußnägel schneiden, da halten sie einfach besser still ;). Aber ich finde ab und an darf es auch mal ein Film sein. Oft wird er dann in Etappen geschaut. Als die Rabaukenprinzessin richtig schlimm Aua hatte, durfte sie etwas öfter Filme schauen. Am liebsten mochte sie den ersten Teil von „Ich einfach unverbesserlich“. Wichtig finde ich dabei aber auch darüber zu reden, dass es nicht echt ist was dort passiert. Ansonsten besteht meine Prinzessin ohnehin darauf, dass immer jemand bei ihr sitzt, so sollte das ja möglichst auch sein. Manchmal ist das aber echt schwer. Trotzdem hat man dann als Erwachsener Möglichkeiten andere Dinge zu tun und sei es nur eine Onlinebestellung für die Weihnachtsgeschenke :P.

Kochen

Lasst doch mal die Kinder „Kochen“. Einfache Sachen wie Toast Hawai können Kinder ab einem bestimmten Alter schon fast alleine machen. Klar es gibt etwas mehr Sauerei in der Küche wegzuräumen hinterher, dafür ist das Kind umso stolzer ein (hoffentlich) genießbares Essen gezaubert zu haben. 😉

Putzen

Die Scheiben meiner Balkontüre habe ich nun endlich geputzt, und Rabaukenprinzessin und Kuschelprinz haben dabei geholfen. Beide haben auch ein Küchentuch in die Hand bekommen und haben genüßlich damit auf der Scheibe und dem Boden rumgewischt. Gut zugegeben die Rabaukenprinzessin hat ziemlich schnell gemerkt, das sie ja gar kein Putzmittel bekommt, aber letzlich hatte sie doch ihren Spaß dabei. Es ging nicht gerade schnell, aber wenigstens habe ich es überhaupt machen können. Vorallem ohne nerviges „Mami Mami Mami“- Geheul, na gut, mit weniger, ganz ohne bekommt meine Große es einfach nicht hin. 😉

Spiele

Mumelbahnen, Gemeinschaftsspiele und Co. sind auch nicht zu verachten. Ich selbst habe als Kind früher sehr gerne Memory, Kniffel, etc. gespielt und spiele auch heute noch Romè, Siedler und so fort. Nur komme ich eigentlich nicht mehr dazu. Mit den Kindern zu spielen macht mal mehr und mal weniger Spaß und ich halte es selbst keinen ganzen Nachmittag aus. Das gebe ich zu. Aber zwischenrein ein paar Spiele, da haben beide etwas davon. Leider bin ich in Memory immernoch viel besser als meine Rabaukenprinzessin, deshalb muss ich mich echt anstrengen, um sie gewinnen zu lassen. Aber es gibt auch Spiele wie „Mein erster Obstgarten“ bei dem alle Spieler entweder gewinnen oder verlieren. Ansonsten puzzeln wir auch ganz gerne mal. Wir leihen uns solche Spiele auch aus der Bücherei, da gibt es mehr Abwechslung.

Malen

Es muss ja nicht immer etwas bestimmtes dabei rauskommen und schlichtes Krikelkrakel kann auch toll aussehen. Ehrlich! Am besten besorgt ihr euch Schreibtischunterlagen, oder nehmt ein größeres Stück Karton als Unterlage, dann ist nicht der ganze Tisch hinterher vermalt. Bei uns sind Stempel heiß begehrt! Für kleine Kinder sind natürlich am schönsten solche, die man nicht ständig ins Stempelkissen drücken muss. Stempeln ist wirklich das womit man meine Rabaukenprinzessin am ruhigsten bekommt. Auch wenn sie für jedes einzelne Stempelchen Aufmerksamkeit haben möchte…

Musik

Einfach Musik aufdrehen und Party machen. Tanzen, tanzen, tanzen. Meine Kinder haben dabei ganz viel Spaß. Auch toll: Feuer, Wasser, Sturm. Ihr lasst Musik laufen, die Kinder dürfen rumtoben. Sobald die Musik aus ist (das steuert ihr) müssen sie anhand der Situation z.b. „Feuer“ etwas bestimmtes tun z.B. in die nächste Ecke rennen. Hier die Situationen:

Hochwasser -> sich nach oben retten, also z.B. aufs Bett gehen

Blitz -> flach auf den Boden legen

Gewitter oder Regen oder Schnee -> irgendwo unterstellen, Z.B. unter einen Stuhl kriechen

Feuer -> in eine Ecke stellen

Sturm -> sich an etwas festhalten

das kann man nach belieben erweitern. Mögliche Erweiterung wäre auch, dass die Kinder in der Tobephase nur auf einem Bein hüpfen dürfen und so fort. Für manches Kind könnte das zum auspowern reichen, meine hat dabei einfach nur ihren Spaß. 😀

Fühlschlange

Leider bin ich auch noch nicht dazu gekommen eine zu machen. Stelle mir das aber ganz gut als Kinderbeschäftigung, vor allem für die Kleinen, vor und habe sie auf meiner to-sew-Liste. 🙂 Hier könnt ihr ein Exemplar sehen.

 

 

Hier noch ein paar Links mit den Anregungen anderer zur Kinderbeschäftigung (die meisten stehen auch auf meiner mal-machen-will-Liste):

http://www.mamagie.de/tag/spielzeug-selber-machen/

http://loloundtheo.blogspot.de/2015/01/diy-vogelfutter.html

http://freshideen.com/diy-do-it-yourself/basteln-mit-kindern-diy-projekte.html

http://die-bommelfrau.blogspot.de/2012/03/basteln-mit-kindern.html

https://lilamalerie.wordpress.com/2014/06/16/diese-fingerfarbe-kann-man-sogar-essen-muss-man-aber-nicht-oder-fingerfarbe-fur-die-kleinsten/

http://fraeuleinloewenzahn.blogspot.de/2014/03/glitzerfeen-im-glas.html?spref=pi

 

Geht es euch auch so wie mir, dass ihr euch ganz viele Anregungen holt und dann gar nicht alle umsetzten könnt? Oder sind für euch ein paar nützliche Tipps dabei gewesen?

Puh, das war jetzt ganz schön lang XD.

Einen wunderschönen dritten Advent wünscht euch

Sabrina

 

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Türchen 13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s