Türchen 21

3

Kochideen für die Feiertage

Vermutlich habt ihr euch schon überlegt, was ihr an Weihnachten schönes zaubern könnt, oder seid eh bei den Eltern oder anderen Verwandten eingeladen. Falls nicht, lassen wir euch ein Blick in unsere Küchen bzw. Köpfe und Töpfe werfen. Eine Nachspeise haben wir sogar extra für euch zum Nachbacken mit schönen Fotos hergerichtet. 🙂 Also haut rein und lasst es euch schmecken. 😛

 

Vorspeisen

Festliche Rieslingsuppe, das klingt super lecker, ist aber leider mit Alkohol, wie man schon am Namen erkennen kann.

Weihnachtlicher Feldsalat mit Granatapfelkernen

Französische Zwiebelsuppe kann ich sehr empfehlen, Rezepte gibt es viele. 😉

Ungarische Fischsuppe (Tradition bei meiner Oma) *hach so lecker*, mit viel Zwiebel und Paprikapulver und ordentlichen großen Karpfen.

 

Hauptgerichte

  • Racelette

Bei uns (Carina) wird es immer mehr zur Tradition, dass wir Raclette oder Fondue (wobei das eher an Silvester) an Heilig Abend Essen, da wir es lieben, wenn man den Abend gemütlich angeht, lange zusammen isst und redet und dann erst die eigentliche Bescherung beginnt. Allerdings ist mein großer Spatz jetzt in dem Alter, wo er kapiert was Geschenke sind, also mal schauen wie es dieses Jahr klappt mit dem gemütlichen Essen 😉

Zum Raclette gibt es bei uns hauptsächlich Kartoffeln (manche machen es auch mit Brotscheiben) und dazu ganz viele Schüsselchen und Tellerchen mit leckeren Belägen wie Wurst, natürlich der Racelettekäse, Schinken, Gurken, Tomaten, Silberzwiebeln, Essiggurken, Mandarinen, Ananas, Pfirsiche, …

Hier gibt es auch noch ein paar Varianten und Ideen fürs Raclette.

Was ich die letzten Jahre schon einige Male gehört habe, dann aber letztes Jahr an Silvester das erste mal getestet habe, ist Pizza im Raclettepfännchen. Und ich muss sagen das klappt super! Einfach einen Pizzateig vorbereiten, sowie eine gewürzte Tomatensoße und der Rest steht eh schon auf dem Tisch, bzw. kann einfach noch dazu gestellt werden. Super lecker und auch etwas für Kinder 🙂

  • Fondue

Fondue ist auch immer lecker, egal ob Käsefondue (wobei ich da die Version mit dem Kirschwasser nicht mag, also lieber eine eigene Mischung mache) oder Fleischfondue. Für Käsefondue kauft man Baguette und schneidet das in Scheiben oder Würfel zum eintunken. Dazu allerlei Gemüse, Trauen und was sonst noch gut passt. Zum Fleischfondue gibt es bei uns immer eine Fleischplatte mit 3 verschiedenen Fleischsorten (Pute/Schwein/Rind) und dazu dann ganz viele selbst gemachte Dips und Soßen.

  • Kartoffelsalat und Leberkäse oder Bockwürsten

Das ist ja auch bei einigen eine Tradition. Bei den Schwiegereltern gibt es das immer an Heilig Abend mit ganz vielen verschiedenen Salaten dazu.

  • Ente

Bei den Schwiegereltern gibt es am 1. oder 2. Weihnachtsfeiertag immer Ente mit Semmelknödel und Rotkohlgemüse. Das ist sicher bei vielen auch eine Tradition so oder so ähnlich.

Odenwaelder Lebkuchen Schwein, habe ich zwar noch nie gegessen, aber klingt sehr Weihnachtlich 🙂

  • Pute

Weniger fettig als Gans und Ente, trotzdem super lecker. Die Ältere Generation mags ja gerne mit Innereienfüllung. Meine Vorliebe sind da eher Bröchen, Nüsse und Äpfel. Oben auf die Ente ein paar Streifen Bacon legen, damit sie nicht zu sehr austrocknet, ab und zu mit dem Fond der rauskommt begiesen. Dann natürlich die Beilagen, oh da könnt ich mich reinhocken: Kroketten, Mandelbällchen, selbstgemachte Semmelknödel (meine Mum hat immer die gekauften genommen, aber seit ich einmal welche selber gemacht habe, schmecken die anderen einfach nemmer), Brokkoli mit Haselnussbutter, Rotkohl, Bohnen im Speckmantel. Dieses Jahr werden wir wohl auf die Pute verzichten. 😦 Aber verhungern werden wir sicher nicht. 😉

  • Karpfen

Passend zur Suppe gibt es bei meiner Oma dann Karpfenfilet in Mehl-Paprika gewendet und angebraten, dazu lecker Kartoffelsalat mit Essig-Essenz, Zucker und roten Zwiebeln.

 

Dessert

Als Nachtisch könnte man, wenn man noch Platz im Magen hat, ein Schokofondue machen. Das ist auch immer lecker mit frischen Früchten, Keksen, Nüssen, Waffeln,…

Himbeerdessert mit Spekulatius, das klingt doch nach einen super leckeren Nachtisch für die Weihnachtszeit 🙂

Adventstiramisu

Mascarponecreme mit Zimtsternen

Crème brûlée, das ist zwar jetzt nicht so richtig weihnachtlich, aber die gebrannte Zuckerschicht hat doch was edles…

Bratapfel im Nussmantel, dazu vielleicht ein Zimteis… Das wäre sicher lecker…

Warme Schoko-Zimt-Küchlein auf Orangenbett

 

Extra für euch haben wir eine Nachspeise „kreiert“:

zimtrollenzz

Zimtkonen mit Himbeer-Mascarpone-Quark-Füllung

Ihr nehm dieses Rezept hier (auch alleine schon super lecker). Es ist eher unaufwändig und kann auch gut vorbereitet werden, denn man kann den Teig auch fertig aufgerollt, aber ungebacken, in den Gefrierschrank geben und einfach bei Bedarf in den Ofen. Wenn ihr es also weniger üppig haben möchtet, könntet ihr die Schnecken z.B. warm und mit Vanillesoße servieren. So, was ich aber nun gemacht habe:

Erstmal mit Papier und Alufolie Kegel gebastelt.

Kegel

Dann den Teig wie beschrieben ausgewellt (mit sehr wenig Mehl) und mit Margarine und Zimtzucker überzogen, in Streifen geschnitten.

Teig

Ausgewellt

ZimtZucker

Dann natürlich um die Kegel gerollt, am besten haben sie mir mit der Zimt-Zucker-Seite nach außen gefallen, auch gehackte Mandeln sind teilweise in der Zimt-Zucker-Mischung, die schmecken gut und sehen hübsch aus.

Teigkegel

In den vorgeheizten Ofen, bis die Farbe stimmt. Dann abkühlen lassen und vorsichtig von dem Alukegel lösen, am besten hin und her noddeln.

gebacken

Teller

Wenn man beim Aufrollen auf den Kegel den Abschluss unten gerade macht, stehen sie nachher auch, das hat ein bisschen etwas von einer Weihnachtstanne, darüber Puderzucker stäuben und Vanillesoße dazu… soo lecker!

steht

Nun kann man das ganze aber auch super füllen, deshalb ja überhaupt die Kegelform. Hier kann man natürlich selbst kreativ sein, Nusscremes und und und passen auch super dazu. Ich habe sie mit Himbeer-Mascarpone-Quark gefüllt.

Dazu habe ich 250g Mascarpone mit 500g Magerquark, einem halben Becher süße Sahne, einem Päckchen Vanillinzucker und vielleicht 80g Zucker gemischt (der Zucker ist aber ganz nach eigenem Geschmack und hängt auch davon ab, wie sauer die Himbeeren sind).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazu einen Schwung gefrorene Himbeeren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Himbeeren unterheben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In die Kegel füllen. Mit ein paar Himbeeren und eventuell Puderzucker garnieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die gleiche Himbeer-Mascarpone-Quark-Mischung nehme ich auch für mein Adventstiramisu mit Spekulatius. 🙂 Meinen Hauseigenen Testessern hat es allen samt geschmeckt. Das will etwas heißen, die Rabaukenprinzessin ist nämlich sehr mäckelig, selbst mit Süßem. Meinen Mann musste ich vorab sogar davon abhalten die Zimtkegel alle pur aufzuessen. Ich selbst bin kein großer Fan von Hefegebäck. Die Zimtschnecken esse ich jedoch auch gerne, wer mich kennt weiß, dass ist ein großes Lob für das Zimtschneckenrezept! Freunde von uns haben sich oft genug darüber amüsiert, dass ich Hefezopf und auch Neujahrschweinchen backe, obwohl ich sie selbst nicht essen mag. Also probiert es ruhig mal aus!

Natürlich kann man die Form auch auf andere Rezepte übertragen und z.B. Brotteig rumwickeln und mit Salat befüllt als Vorspeise reichen. Oder wer es noch weniger aufwendig möchte kann Blätterteig kaufen, oder gekauften Hefeteig nehmen. Ich empfehle aber wirklich sehr die Zimtschnecken mal zu probieren *schwärm*.

Wie man sieht, Nachspeisen können wir nicht genug haben 😉

 

Getränke

Bei den Getränken darf eigentlich (zumindest wenn es kalt ist und für die die Alkohol trinken) ein selbst gemachter Glühwein nicht fehlen. Oder man macht einen Kinderpunsch (Früchtetee kochen und mit Orangensaft und Zimt abschmecken, Orangenscheiben obendrauf und es ist auch was leckeres für die Nicht-Alkohol-Trinker dabei 🙂

Lebkuchen-Granita mit Prosecco
Jetzt habt ihr mal einige Anregungen von uns bekommen, ich hoffe es ist für die Unentschlossenen etwas dabei 🙂

 

Falls noch nichts dabei war, oder ihr noch nicht satt seid 😉 hier gibt es eine Top 50 Liste mit Ideen und Rezepten für das Weihnachtsessen…

 

In diesem Sinne, guten Appetit und bis bald

Carina und Sabrina

Advertisements

2 Kommentare zu „Türchen 21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s