Türchen 19

3

Heute zaubern wir Geschenke aus der Küche

Likör

Die letzten Jahre, seit ich (Carina) meinen Thermomix habe, habe ich schon ein paar mal schöne Likörchen verschenkt. Die kann man nämlich recht leicht herstellen (wobei das natürlich auf den Likör ankommt) und in einer schönen Flasche, mit einem süßen Schleifchen drum (das müsst ihr ja alle gut hin bekommen ;-)), dann wunderbar verschenken. Sehr gut kam z.B. der Toffifee Likör hier an, da hatte ich immer wieder Nachbestellungen von einer Freundin 😉 Oder der Wiskey-Sahne-Likör (schmeckt fast wie Baileys). Sehr gerne trinken wir im Freundeskreis auch den sogenannten Holder Gold (so heißt er auf dem Mittelaltermarkt), ein Holunderblütenlikör. Allerdings kann man den nur in der Holunderblütenzeit herstellen. Man muss also früh anfangen zu planen und der ist auch etwas Zeitaufwendiger 😉 Aber es gibt so viele Rezepte auf den bekannten Rezepteseiten im Internet, da müssen wir nicht alle hier auflisten 😉

Pralinen

2009

Vor 6 Jahren habe ich (Sabrina) für alle meine Lieben Pralinen gemacht. Unter anderem auch die Mandelhügelchen von Türchen 5, sowie Rumkugeln, Mokkapralinen, Datteln mit Marzipan, Marzipanwalnusspralinen und Orangentrüffel mit Lavendel, vermutlich noch mehr. Schaut euch auf eurer Lieblingsrezeptseite um, ihr werdet viele leckere Rezepte finden. Bei mir haben sich damals alle sehr gefreut, vorallem meine Oma war sehr begeistert, obwohl sie gar keine große Süßigkeitenesserin ist. Habe die Pralinen in Metalldosen geschichtet und Butterbrotpapier als Zwischenschicht zugeschnitten, also ganz unten in die Dose, in der Mitte und obendrauf als Abdeckung.

Mango-Chutney

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Jahr verschenke ich (Sabrina) Mangochutney an einige Freunde und Familienmitglieder. Genau genommen an 10 Haushalte. 😉 Soviele Gläser habe ich nämlich aus etwa 4kg Mangos bekommen. Wenn ihr das auch machen wollt, es ist ganz einfach. Schnappt euch ein Rezept, z.B. dieses. Nach dem richte ich mich grob. Das in Salzwasser einlegen lasse ich allerdings weg und dafür habe ich etwas Salz ganz regulär dazu gegeben (bitte keine 4 El je kg..);)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe also die Mangos mit dem Sparschäler geschält, das klappt ganz gut, wird bei reifen Mangos aber mitunter glitschig. Dann habe ich sie grob zerkleinert. Alles in einen Topf geworfen mit Zucker, Essig, Gewürzen (habe Chilisalz, Zimt und Kardamom dazu), Datteln und Rosinen einige zeit köcheln lassen. Wer mag kann es auch pürieren, dann wird es eine sämige Masse (hab ich auch schon gemacht, aber diesmal nicht). Sobald euer Topf auf dem Herd steht stellt ihr am besten eure Gläser, egal ob gekauft oder alte Marmeladen oder Gurkengläser, samt Deckel in den Geschirrspüler und lasst in bei 70°C o. ä. durchlaufen (wer keinen Geschirrspüler hat kann die Gläser a) auskochen b) einfach vorher mit heißem Wasser ausspülen). Nicht vergessen immer mal umzurühren im Topf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Abfüllen in Gläser gibt eine ziemlich Sauerei, wenn man wie ich keinen geeigneten Trichter hat. Schnell den Deckel rauf, solange das ganze noch richtig heiß ist. Vergesst nicht den Topflappen oder ein Geschirrtuch zu nehmen, sonst verbrennt ihr euch womöglich die Hände. Abkühlen lassen z.B. über Nacht. Eigentlich hatte ich 12 Gläser voll, aber 2 haben kein Vakuum gezogen. Macht aber nix, wir machen einfach Orangenhähnchen. 🙂 Genausogut könnt ihr natürlich auch andere Chutneys machen. Ach übrigens, wenn ihr in Berlin wohnt lohnt es sich für den Kauf von Mangos den nächsten Türkenmarkt aufzusuchen, dort bekommt man sie sehr preisgünstig. Ich bin oft am Maybachufer, nicht nur wegen der Mangos sondern auch wegen des Stoffs. Der hat übrigens am Dienstag den 22. und am Donnerstag den 24. nochmal offen.

Gewürzmischungen

chilisalz

Die einfachste Gewürzmischung ist Chilisalz. Alles was ihr braucht ist grobes Salz, etwas edler ist Meersalz, und getrocknete Chilis (meine sind aus eigenem Anbau 🙂 ). Zuerst die Chilis in den Mörser, gut zerstoßen und zerdrücken, dann das Salz dazu, nochmal ein bisschen durchstoßen und dann in schicke kleine Gläschen füllen.

Zur Hochzeit habe ich auch als Gastgeschenke 2 verschiedene Gewürzmischungen gemacht. Die eine habe ich Ehewürzer genannt, darin sind Salz, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Majoran, Petersilie, Bohnenkraut, Oregano, Kerbel, Liebstöckel, Pfeffer und Lavendelblüten (die bekommt man übrigens in der Apotheke). Die zweite weiß ich leider nicht mehr sicher, aber ich denke darin waren: Salz, Paprika, Oregano, Rosmarin, Thymian, Pfeffer und Orangenschale.

Genausogut kann man natürlich süße Varianten machen. Nehmt einfach Zucker und mischt eine Prise Nelken und eine Prise Zimt (oder andere Gewürze, ganz nach Geschmack) unter und steckt eine aufgeschnittene Vanilleschote hinein, lasst es ein Weilchen stehen. Schmeckt wunderbar! Ebenfalls ganz einfach, Essige und Öle mit Gewürzen verfeinern. Probiert einfach mal etwas aus. 🙂

Backmischungen

Ganz im Trend liegen dieses Jahr „Backmischungen“ in der Flasche. Es gibt sie überall zu kaufen, aber sie lassen sich auch leicht selbst machen. Schaut euch im Netz um ihr werden jede Menge Rezepte finden. Oder ihr nehmt einfach euer eigenes Lieblingsrezept und messt mal im Messbecher alle festen Zutaten, dann wisst ihr in etwa wie groß euer Behälter sein muss.

Kuchen im Glas

307923_2379999942693_124935_n   293485_2485284214734_534206713_n  (Leider nur schlechte Handyfotos, da schon etwas älter, sorry)

Zum obigen Punkt passt auch ganz gut das Thema Kuchen im Glas. Die habe ich (Carina) auch eine ganze Weile gebacken (sowohl für uns, als auch für andere), da man die, wenn man es richtig macht und noch heißt verschließt, bis 6 Monate aufheben kann. Man also immer wenn man schnell mal einen kleinen Kuchen braucht, einen da hat, oder eben auch gerne mal schnell was zum verschenken hat.. Momentan würden sich ja Gewürzkuchen anbieten. Rührkuchen allgemein gehen eigentlich alle. Ich habe aber auch schon Apfelstücke in den Teig gegeben, da ich gerne was fruchtiges im Rührkuchen habe und das hat sich auch super gehalten 🙂

Lebkuchen

Lebkuchenherz

Macht große Lebkuchenherzen (oder andere Formen) und schreibt freche Sprüche, oder einfach nur gut Wünsche drauf. Vielleicht sehen sie nicht so gekonnt aus wie die vom Weihnachtsmarkt, aber dafür sind sie einmalig!

Elch

Dieses Jahr passend wäre der Spruch „tropische Weihnacht“ oder ihr malt einfach eine Palme darauf. 😛 Denkbar wäre auch einen Gutschein auf einem Lebkuchenstück nieder zu schreiben und zu überreichen. Für den Liebsten z.B. ein Kurzurlaub, also „Gutschein“ raufschreiben und Insel und Palme aufmalen. 😀 Gebe aber zu, das erfordert etwas Übung.

Aromas und Essenzen

Das möchte ich (Sabrina) auch mal ausprobieren, jetzt ist es zwar etwas knapp aber vielleicht zu Ostern 🙂 klick

Advertisements