Türchen 18

3

Tutorial Sonnensegel Erweiterung (auch als Windfang nutzbar)

Heute gibt es mal wieder etwas selbst ausgedachtes und zwar, weil (zumindest bei uns im Süden) die Sonne so schön scheint und es für die Jahreszeit ungewöhnlich warm ist, eine Sonnensegel Erweiterung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel mit Erweiterung von der Seite

Beim Spazieren gehen mit dem Kinderwagen im Sommer hat mich immer die Sonne genervt (d.h. nicht mich, aber ich wollte nicht, dass sie zu meinem damals neugeborenen Baby in den Kinderwagen scheint). Ich hatte zwar ein Sonnensegel, allerdings musste ich das jedes mal hin und her schieben, wenn ich mit dem Kinderwagen eine kleine Kurve gefahren bin. Da dachte ich, da muss es doch was geben, was man machen kann 😉 Vorher hatte ich immer ein Spucktuch über den Kinderwagen gelegt, aber das ist bei jedem noch so kleinen Windstoß weg gefallen, das war also auch keine Lösung. Aber beide vereint, Sonnensegel und Tuch, das wäre doch eine Idee, dachte ich mir. Kaum daheim, habe ich die Idee in die Tat umgesetzt.

Zwar ist es jetzt nicht mehr Sommer, daher denkt ihr vielleicht, dass das jetzt eher unpassend ist im Adventskalender, aber gerade jetzt, wo die Sonne im Winter immer so tief steht, scheint sie noch eher in den Kinderwagen rein und blendet dann. Und außerdem ist das neue Sonnensegel mit der Erweiterung auch ein kleiner Windschutz. Also verzeiht mir, wenn ich euch heute etwas eher sommerliches (vor allem das Motiv ;-)) zeige. Da ich es aber die letzten Tage gebrauchen konnte, wollte ich es euch nicht vorenthalten 😉 Übrigens gibt es noch eine zweite Anwendungsmöglichkeit. Ich habe es zwar noch nicht probiert, aber theoretisch müsste es doch auch im Auto vom Babysafe zur Kopfstütze gespannt möglich sein. Denn gerade im Auto wird meine Kleine von der tief stehenden Sonne oft geblendet…

So, aber jetzt endlich zur Erklärung, wie ihr die tolle Erweiterung selbst nähen könnt:

Man nehme ein Sonnensegel mit Gummiband auf der einen und Bändel auf der anderen Seite, die es in den gängigen Drogeriemärkten zu kaufen gibt, oder näht es einfach selbst, wie z.B. hier beschrieben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
gekauftes Sonnensegel

Dann nimmt man ein Stück Baumwoll Stoff, es kann aber auch gerne ein anderer sein. Im Sommer ist ein dünner geeigneter, da die Kinder im Kinderwagen dann nicht so schwitzen, im Winter ein dickerer vielleicht sogar besser. Der Stoff sollte mindestens so breit sein wie die Länge des Sonnensegels und doppelt so lang, wie man ihn von der Länge her haben möchte. Oder andersrum. Doppelt so breit wie das Sonnensegel und einfach so lang wie die Länge, die er haben sollte (Verstanden? ;-)) Mein Stoff ist z.B. 2 mal (67cm lang und 50cm in der Höhe), das Sonnensegel ist 67cm lang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Baumwollstoff

Der Stoff kann mit der Overlook oder mit einer normalen Nähmaschine einfach einmal ringsum versäumt werden. Mit der Overlook reicht es, die Overlooknähte als Abschluss zu haben, da der Stoff da nicht mehr ausfranzen kann. Bei der normalen Nähmaschine sollte der Stoff einmal umsäumt und dann umgenäht oder gleich doppelt umgeklappt und vernäht werden. Bei der Naht mit der normalen Nähmaschine muss man dann allerdings die Nahtzugabe, die ja umgeklappt wird, dazu rechnen beim ausschneiden.

Ich habe das Sonnensegel und den Baumwollstoff dann übereinander gelegt, also rechts auf rechts und mit etwa 1 – 1,5 cm Abstand (um nicht an die Bändel dran zu kommen) festgenäht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel und Baumwollstoff zusammen nähen

Dann habe ich den Baumwollstoff nach außen geklappt und noch einmal fest genäht, damit der Stoff schön nach außen fällt und quasi doppelt sicher hält, da er bei der späteren Benutzung doch auch den ein oder anderen stärkeren Windstoß aushalten muss.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Noch einmal nach außen festgenäht

Das ganze dürft ihr natürlich dann auch auf der anderen Seite machen und so sieht das fertige Sonnensegel dann aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das fertige Sonnensegel

Hier noch ein paar Fotos vom Sonnensegel am Kinderwagen befestigt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel auf dem Kinderwagen, nach unten gezogen

Das Sonnensegel kann entweder tief nach unten gezogen werden, damit das Kind auch gleichzeitig vor Wind geschützt ist und schlafen kann.

Oder es kann nur oben befestigt werden, so dass das Kind auch noch raus schauen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel hoch von vorne
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel hoch seitlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinten habe ich die Bändel einfach verknotet und an der Tasche des Kinderwagens befestigt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sonnensegel hinten befestigt

Vielleicht noch eine Idee oder Bemerkung am Ende. Und zwar hatte ich mir überlegt, dass es vielleicht sinnvoll wäre an den Enden der Erweiterung, also die, die nach unten hängen, etwas schwereres dran zu nähen, da die Enden leider bei stärkerem Wind öfters nach oben geweht werden. Ich selbst habe mir allerdings noch nicht überlegt, was da am Geeignetsten wäre. Andere Möglichkeit wäre die Enden einfach mit Wäscheklammern am Kinderwagen fest zu klemmen… Oder mit angenähten Bändel, oder oder oder 😉

Ich hoffe euch hat das Tutorial gefallen und ich habe es verständlich erklärt, sonst einfach gerne melden 🙂 (Entschuldigung noch für die ungebügelten Bilder, das war zeitlich einfach nicht drin…) Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachnähen, spätestens aufs Frühjahr hin 😉

Liebe Grüße

Carina

Advertisements

Ein Kommentar zu „Türchen 18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s