Allgemein

Essen ist fertig

Bei mir war gerade pünktlich 12 Uhr Essen fertig. Reiner Zufall allerdings. Ich weiß es nur, weil meine Backofenuhr es mir im vorbeigehen offenbart hat. 🙂 Überraschender Weise (für mich) kommen auf unseren Näh-Blog regelmäßig nette Menschen die übers Essen schreiben. Das finde ich toll und es motiviert mich hier ein wenig mehr über Essen und Rezepte zu schreiben, als wir ursprünglich angedacht hatten. 🙂 Deshalb kommt jetzt auch gleich das Rezept meines heutigen „Kocherlebnisses“. Zuvor noch kurz mein neuer Lieblingspulli am Kuschelprinz. Die habe ich noch schnell heute morgen geknipst, beim Frühstück machen und essen. Er hat ihn sich selbst ausgesucht den Ritterpulli, aber den Geisterpulli wollt er auch nicht wieder zum in Schrank einräumen hergeben. 😀 Da freut sich doch das Mutterherz. ❤

 

Zurück zum Thema Essen *mjamjam*: Bei mir gab es heute Milch und Nudeln… keine übliche Kombination für mich. Außer vielleicht mit Ziegenmilch, das kommt gelegentlich vor. Diesmal habe ich jedoch normale Kuhmilch genommen. Diese schmeckte mir nämlich zum trinken überhaupt nicht. Sie war nicht schlecht im Sinne von vergoren, jedoch müssen die Tiere etwas im Futter gehabt haben, was sich auf den Geschmack der Milch auswirkt. Mein Liebster hat von diesem Milcheinkauf bereits den Großteil getrunken, er ist da nicht so empfindlich wie ich. Den letzten Liter habe ich nun zum Kochen genommen. Dazu diese kleinen reisförmigen Nudeln (gibt es als italienische und als griechische Version), etwas Gemüse und dies und das. Das war also eine Art Experiment. 🙂 Und es ist geglückt. Mir jedenfalls hat es geschmeckt, darum gebe ich euch das Rezept (nagut, vielleicht sollte man es besser Herangehensweise nennen) um es auch mal auszuprobieren.

Ihr braucht:

  • 2 große Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Schale Champignons (braun)
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • Reisnudeln (Kritharáki)
  • 1l Milch (Ziegenmilch passt super und Kuhmilch geht auch)
  • ein wenig Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian, Oregano und Rosmarin (ich habe getrocknete genommen)
  • Paprikapulver (ist bei mir in fast alles herzhaften Gerichten)
  • Chili bzw. Chilisalz
  • Fetakäse
  • Birne
  • eventuell Honig

Zubereitung:

Zuerst Lauchzwiebeln und Zucchini waschen und klein schneiden. Champignons mit einem feuchten Tuch von Erdresten befreien, Stielenden abschneiden und die Champignons in Scheiben schneiden. Ich habe alles in einer Großen Pfanne gemacht. Dazu habe ich Öl (soviel, dass der Pfannenboden gerade so bedeckt ist) in die Pfanne und dann den Knoblauch hineingepresst. Die Herdplatte auf höchster Stufe angeschaltet, den Knoblauch leicht angeschwitzt und dann die Champignons dazu. Den Herd ein wenig runtergschalten, dann Lauchzwiebeln und Zucchini dazu gegeben. Wenn es am Pfannenboden zu sehr ansetzt, einfach ein klein wenig Milch dazu geben. Dann mit dem Würzen anfangen. Die Milch komplett dazu geben und dann die Nudeln. (Man kann die Nudeln theoretisch auch vorher mit anschwitzen.) Ab jetzt muss regelmäßig gerührt werden, denn die Nudeln setzten schnell an. Sobald es wieder kocht, Herd weiter zurück schalten. Solange sachte köcheln bis die Nudeln gar sind, umrühren nicht vergessen. Zwischenrein den Fetakäse und die Birne würfeln und dazu geben. Bei mir hat sich der Fetakäse aufgelöst und war so nicht mehr zu sehen. Wenn man den feta lieber gewüfelt haben mag, dann wirklich erst ganz zum Schluss einmal unterheben. Theoretisch kann man es auch überbacken, das schmeckt auch lecker. 🙂 Auf meinem Teller habe ich mir dann noch ein bisschen Honig über das Essen geträufelt.

Kali orexi (Guten Appetit)!!

Sabrina

Verlinkt bei: Rezepte Linkparty

Advertisements

2 Kommentare zu „Essen ist fertig

  1. hmmmm das sieht sowas von oberlecker aus. einfach köstlich. Danke fürs teilen. Das werde ich sicherlich mal nachkochen.
    Liebe grüße
    gusta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s