Allgemein

Und wie viel wiegst du heute?

Heute mal wieder etwas ganz anderes… Für meine liebe Hebamme habe ich nach der Geburt meiner kleinen Maus ein paar neue Wiegetücher gemacht. Vorlage war eines ihrer alten Wiegetücher, die leider in einem Beinloch etwas eingerissen war. Ich habe es also mehr oder weniger selber ohne E-Book gebastelt. Frei Hand gezeichnet und nur ungefähr die Maße der Vorlage benutzt. Dadurch sind leider auch die Henkel etwas zu lang geworden, aber das kann man ja ändern 😉 Die Beinlöcher sind leider auch nicht schön versäumt, da hatte ich meine Overlook noch ganz neu und habe wohl noch Übung gebraucht 😉

Sie hat sich auf jeden Fall sehr gefreut und bisher leben sie noch… Mir gefallen die Stoffe für die kleinen Babys sehr gut, ich bin aber auch lange im Stoffladen gestanden, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte…

Leider habe ich kein Foto mit einem süßen Model drin, aber ich denke man kann sich vorstellen wie so ein Tuch funktioniert oder auch nicht? Ich erkläre es kurz. Ihr kennt vielleicht diese Handfederwaagen für Koffer, die hält man in der Hand, hängt den Koffer dran und bekommt dann angezeigt, wie schwer der Koffer ist. Genauso ist das nun auch mit den Babys, nur kann man die natürlich nicht direkt an den Haken hängen 😉 Daher die Wiegetücher. Die werden wie bei dem vierten Bild aufgeklappt, das Baby rein gelegt, die Füße durch die Löcher, die Henkel an den Haken und dann wird die Waage angehoben, so dass das Baby frei an der Waage hängt. Zieht man das Gewicht des Wiegetuchs vom Gesamtgewicht ab, erhält man das Gewicht des Babys. Besonders am Anfang und vor allem auch bei Frühchen muss man regelmäßig das Gewicht kontrollieren, um zu wissen ob die Babys gut zu nehmen. Da die Hebamme nicht immer eine Schalenwaage (wo man die Babys rein legen kann wie beim Kinderarzt) mitschleppen können, ist das die leichte Alternative.. Ich hoffe, meine liebe Hebamme hat sie noch lange im Einsatz!

Die Stoffe habe ich bei der Stoffwelt Neu-Ulm gekauft.

Inzwischen habe ich die Henkel auch nochmal etwas kürzer gemacht, da die Arme meiner Hebamme nicht ganz so lang sind. Da hatte ich es wohl etwas zu gut gemeint 😉

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Und wie viel wiegst du heute?

  1. Die Wiegetücher sind wirklich toll geworden! Die sind bestimmt noch gerne im Einsatz und werden von den Eltern bewundert 🙂 Wir haben auch noch ein Bild von unserem Zwerg im Wiegetuch, da schauen nur die Füßchen raus. Das Bild hatte es dann auch in unsere Dankeskarte für die Geburtsglückwünsche geschafft. Aber das Tuch war „langweilig“ weiß 😉
    LG Jana

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s