Nähen

Mein erstes genähtes Teil überhaupt

Ich hatte es schon mal erwähnt, das Erste (was ich je genäht habe) ist ein Fußsack gewesen. Mit Stoff vom Möbelschweden, einer alten Fleecedecke, ein paar Reisverschlüssen und Nullplan habe ich mich damals ans Werk gemacht. Es gab kein Schnittmuster, ich habe mir das selbst ausgedacht. Es ist auch bei weitem nicht perfekt geworden!

Der Fußsack ist ein wenig lang, wenn er nicht optimal liegt kann er schon mal am Reifen schleifen 😦 und meine Konstruktion aus Klett, um das Lammfell abnehmbar zu machen, hat auf lange Sicht auch nicht funktioniert. Die Reißverschlüsse sind leider auch nicht die Besten, dadurch ist es manchmal etwas unhandlich. Außerdem sind da natürlich einige Anfängerfehler passiert, die der Schönheit nicht unbedingt zuträglich sind. Wenn man sich den oberen Teil etwas genauer anschaut sieht man, dass ich keine Ahnung hatte. Rechts auf rechts? Iwo! Einfach irgendwie. Hauptsache zusammen! XD

 

Trotz alledem ist er immer noch im Einsatz. Er passt auch in alle drei Modelle die von uns bisher gefahren wurden (Teutonia Mistral, Hartan Racer und Quinny Zapp Xtra).

Ich mag, dass man ihn auch nur als Liege- bzw. Sitzflächencover nutzen kann und im Grunde hält das Lammfell sogar ohne Klett ganz gut. Das Klettband hatte ich beim Lammfell nur aufgeklebt (hatte mich damals nicht getraut das zu nähen). Beim Waschen war die Kombination von Klett und Fell ohnehin nicht so gut, darum war es mir auch ganz recht, als sich der Kleber gelöst hat. Vorne drauf habe ich noch ein hellblaues Band angenäht, um z.B. Nucki oder Spielzeug zu befestigen. Für ein erstes Mal ist er doch gar nicht soooo schlecht geworden. Oder was meint ihr?

Das war übrigens im Jahr 2012. Danach hat es noch etwas gedauert bis ich mit Kleidung angefangen habe. Der Kampf mit der Maschine damals hatte mich soviele Nerven gekostet, dass ich noch einige Zeit beim Stricken geblieben bin. 😉 Was da so entstanden ist (und teilweise noch entsteht) zeig ich euch ein andermal. 😀

So und nun drückt mir morgen feste die Daumen (solange ich nicht den Kopf unterm Arm trage gehe ich in diese Prüfung! Auch wenn wir allesamt krank sind und der kleine Kuschelprinz Fieber hat und ganz schlapp ist 😦 )

Viele liebe Grüße

Sabrina

Verlinkt bei:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s