Schnittmuster und Anleitung Nessi

(oder Dino)

Nessi 7

Ich habe mal meiner Tochter in der heißen Dinophase einen Dino genäht, dafür habe ich ein eigenes Schnittmuster erstellt. Im Grunde sieht es nachher eher nach Nessi aus, aber meine Tochter liebt ihren „Dino“ sehr und lange Zeit musste er jeden Tag mit ihr die Kita besuchen. Auch der Kuschelprinz hat einen bekommen. Für euch habe ich den kleinen Rakker nochmal genäht und mitfotografier. Das Muster könnt ihr euch hier downloaden. Bitte seid nicht zu kritisch mit mir, es ist nur von Hand gezeichnet, ich wollte es noch etwas besser beschriften, aber dazu brauche ich mehr Zeit, da es aber eigentlich sehr einfach ist halte ich es jedoch gar nicht für nötig.

Was ihr braucht:

  • Stoff
  • Füllwatte
  • Knöpfe für die Augen

Nessi1

Druckt euch das Schnittmuster aus, schneidet es aus und klebt es zusammen. Falls ihr es größer oder kleiner wollt, könnt ihr das über die Druckeinstellungen regeln. Legt das Schnittmuster für den Körper einmal links und einmal recht auf, so dass ihr 2 „gespiegelte“ Stoffzuschnitte habt. Den Bauch mit Innenbeinen legt ihr auf den gefalteten Stoff im Stoffbruch und schneidet es zu. Ihr könnt den „Dino“ natürlich auch in 2D machen. dann lasst ihr Bauch und Innenbeine weg. Vergesst nicht die Nahtzugabe.

Nessi 2

Dann steckt ihr es aufeinander und…

Nessi 3

… fangt an zu nähen. Lasst euch vom Foto nicht irritieren, es näht sich viel besser mit der regulären Nähmaschine, statt mit der Ovi, nur meine war gerade außer Betrieb.

Nessi 4

Dann lasst ihr am besten unten am Schwanz ein Loch zum Füllen.

Nessi 5

Näht es mit dem Matratzenstich zu und tada…

Nessi 6

…fehlen nur noch die Augen. Bei kleinen Babys lasse ich die aber gerne weg. Ansonsten könnte man natürlich noch eine Rassel, Backofenfolie oder ein Quischie hineingeben.